Hochzeitseinladungen und Papeterie für Hochzeiten aus Gmund

Einladungen, Gästebucher und Co. von Gmund Papier vom Tegernsee: individuell und nachhaltig produziert

Hochzeitseinladungen und Papeterie für Hochzeiten aus Gmund

Wenn ihr hier schon länger mitlest, wisst ihr ja: Papeterie ist mein Hochzeits-Steckenpferd (neben der Fotografie und den Blumen, versteht sich). Papier gibt es in so vielen Varianten, dick, dünn, handgeschöpft, glatt, hubbelig, leicht, schwer, farbig, weiß. Wenn ihr schon einmal mit den Fingern über die verschiedenen Bögen gestrichen habt, wisst ihr, was ich meine. Papier ist ein sinnliches Erlebnis und vielleicht genau deswegen ein so schönes Symbol für Hochzeiten. Die Papeterie ist der einzige Teil eurer Hochzeit, der euch von Anfang bis Ende begleitet, von der Save-the-Date-Karte über die Einladung, das Kirchenheft, der Ablaufplan, die Namensschildchen auf den Tischen und das Gästebuch bis zur die Dankeskarte. Die Papeterie gibt den Stil vor und das Farbkonzept. Kurz: Sie steht im konzeptionellen Mittelpunkt der Hochzeit. Immer wieder stelle ich euch daher Designer vor, Online-Shops und Hersteller von Papeterie im bayerisch-österreichischen Raum. Nicht fehlen darf da natürlich auch Gmund Papier, ein familiengeführtes Traditionsunternehmen mit Sitz am Tegernsee. Was vielen nicht klar ist: Gmunder Papiere kann man nicht nur in kleinen Läden kaufen oder beim Designer auswählen, sondern sich auch direkt in der Manufaktur beraten und die eigene Hochzeitspapeterie entwerfen lassen.

Weiterlesen!

Inspiration für eine Hochzeit in Beerentönen und Rot im Boho-Stil im "Hotel 12" in den Alpen.

Lässig heiraten in den Bergen – ein beeriges Inspirations-Shooting von Constantin Witt-Döring

Inspiration für eine Hochzeit in Beerentönen und Rot im Boho-Stil im "Hotel 12" in den Alpen.

Lange Zeit ging die Tischdeko von Hochzeiten so: Pastellfarbene Blumen, pastellfarbene Servietten, pastellfarbene Papeterie, pastellfarbene Fotografie. Ganz so, als ob die Branche auf die gefühlten Jahrzehnte roter Rosen-Glitzersteinchen-Deko antworten wollte: schaut her, es geht auch viel fantasiereicher und schöner! Aber wie das eben immer so ist mit der Mode und den Trends, so ändern sich auch in der Hochzeitswelt die Vorlieben. Seit einigen Monaten ändert sich die liebliche Pastellwelt. Es wird wieder dunkler, die Farben kräftiger und mutiger. Parallel dazu bleiben die zarten Pastellfarben erhalten, Rosa trifft auf Pink, Hellblau auf Mitternachtsblau, Weiß auf Schwarz. Wie so eine Deko 2017 aussehen kann, hat sich ein österreichisches Team aus Hochzeitsdiensleistern um den Wiener Fotografen Constantin Witt-Döring für euch ausgedacht.

Weiterlesen!

hochzeit-einladung-romantisch-rosa-farbgold-schwarz

Von Kalligrafie bis geometrische Formen: Ein Überblick über die Papeterie-Trends 2017 mit Farbgold

hochzeit-einladung-lila-gold-3

Wenn ihr in diesem Jahr heiratet, dann habt ihr inzwischen vielleicht euren Hochzeitstermin festgelegt und auch die Location steht. Dann wird es dringend Zeit für das Thema Papeterie, also Save-the-Date-Karte, Einladung, Tischnummern, Namenskärtchen, Menu, Tagesablauf, Dankeskarte. Das wären die Klassiker, die die meisten von uns für ihre Hochzeit haben wollen. Allein die gestalterische Vielfalt, aus der ihr wählen könnt, ist schier überwältigend. Damit meine ich nicht nur die Form, sondern vor allem das Design. Ich gebe zu: Würde ich 2017 heiraten, ich hätte meine liebe Not, mich zu entscheiden. Damit ihr eure Auswahl zumindest ein bisschen eingrenzen könnt, stelle ich euch immer wieder Papeterie-Designer und -Shops vor, die mich überzeugt haben. Nicola Honer und ihr Farbgold-Design aus München war schon mehrmals dabei, ihre Kollektion 2017 schießt aber schlicht den Vogel ab. Nicht nur ausgesprochen hübsch in Szene gesetzt sind die einzelnen Sets, an ihnen lassen sich auch die aktuellen Papeterie-Trends skizzieren – und die will ich euch am Beispiel meiner acht Favoriten gern mal zeigen.

Weiterlesen!

hochzeit-tracht-dirnl-beige-rosen-monika-schweighardt-40

Süße Trachtenhochzeit in den Weinbergen der Steiermark

Brautdirndl in zartem Champagner

Lage, Lage, Lage: so argumentieren ja eigentlich nur Immobilienmakler. Naja, und Hochzeitsblogger zuweilen. Denn die Location ist einfach der Mittelpunkt eurer Feier. Ich bin ja der Meinung, dass die Deko noch so schön, das Essen noch so sternekochverdächtig und die Band noch so brillant sein können – wenn die Location nicht das Gewisse etwas hat, dann fehlt einfach etwas. Damit meine ich nicht, dass es unbedingt ein Schloss sein muss oder ein Gutshaus – es kann auch ein Hotel sein oder einfach eine Scheune auf dem Land. Aber was die Location einfach haben muss ist Charme. Und Lage. So ein Weingut inmitten der Steiermark hat zweifelsohne Charme. Und Lage. Als die Fotografin Monika Schweighardt dann auch noch mit den Bildern dieses zauberhaften Trachten-Paares um die Ecke kam, jubilierte mein Bloggerherz gleich doppelt: Was für ein Standesamt! Dieses Brautdirndl! Das entzückende Paar! Und sagte ich schon was über die Location?

Weiterlesen!

Internationale Hochzeit mit dem sommerlichen Farbmotto Rot, Pink und Orange zwischen München und Goa von Herr Holzner Fotografie

Von München nach Goa: Internationale Hochzeit in Rot, Pink und Orange

Internationale Hochzeit mit dem sommerlichen Farbmotto Rot, Pink und Orange zwischen München und Goa von Herr Holzner Fotografie

Hatte ich schon mal erwähnt, dass ich farbige Accessoires für den Bräutigam einfach den Knaller finde? So ein gelb-orangenes Seiden-Flieglein hat doch einfach was – dazu passende Socken, hach, ein Träumchen! Aber das ist natürlich nicht der einzige Grund, aus dem ich euch die Bilder dieser Hochzeit zeige. Es ist die zauberhafte Liebesgeschichte des Paares: Kennengelernt haben sich die beiden beim Studium in den USA, zwei Jahre, viele Zeitzonen und Kontinente später fanden sie ihre gemeinsame Heimat in München. Dort heirateten sie auch standesamtlich im kleinen Kreis im Dezember 2014. Genau ein Jahr später folgte dann die große internationale Hochzeitsfeier mit Familie und Freunden. Die Wahl für die destination wedding fiel auf Südindien, genauer den Bundesstaat Goa, wo ein Teil der Brautfamilie lebt. Dort zelebrierten die beiden in der Wärme Goas am 30. Dezember 2015 ihre Liebe nach allen Regeln der Kunst: Unter einem blumengeschmücktem Baldachin am Meer, mit zarten Lichterketten in den Bäumen und einem ausgelassenem Fest unter den Sternen.

Weiterlesen!

hochzeit-20er-jahre-vintage-inspiration-beere-pflaume-lila-mint-vw-kaefer (1 von 1)

Inspiration vom Bodensee: 20er-Jahre-Turtelei in Mint, Pflaume und Violett

hochzeit-20er-jahre-vintage-inspiration-beere-pflaume-lila-mint-vw-kaefer (1 von 1)

Ach ja, die 20er Jahre… Irgendwie war das Leben damals eleganter – also, zumindest in den Kreisen, die es sich leisten konnten. So gülden wie das heute in manchem Kinofilm dargestellt wird, war das Leben nach dem Krieg für die meisten Menschen in Europa natürlich nicht. Aber wer es sich leisten konnte, sich für rauschende Feste und Teenachmittage am See schick zu machen, der konnte aus dem modischen Vollen schöpfen. Luftige, fließende Kleider aus weicher Seide für die Damen, Hüte und Anzüge für die Herren. Frau trug die Frisur kunstvoll drapiert oder schmückte sie mit Accessoires im verspielten Look des Jugendstil. Die Schminke war alles andere als dezent: Knallige Lippenstifte und dunkel getuschte Wimpern. Genau diese 20er Jahre mit ihrer Mischung aus Lässigkeit und Eleganz hat sich vor wenigen Wochen Fotografin Bianca Spahlinger zusammen mit ihren Kolleginnen Irina Gantze und Kerstin Tenten zum Vorbild genommen, und mit klassischen Vintage-Accessoires gemischt. Herausgekommen sind zauberhafte Bilder von einem Nachmittag am Ufer des Bodensee.

Weiterlesen!

Die wichtigsten Tipps in der Übersicht

Planungshilfen

So behaltet ihr den Überblick

Stil & Konzept

Inspirationen für eure individuelle Hochzeit

Hochzeits-DIY

Ideen und Anleitungen zum Selbermachen

Echte Hochzeiten

Die schönsten Inspirationen