Eindrücke vom Besuch der Hochzeitsmesse Vintage Wedding in München

Die Hochzeitsmesse Vintage Wedding: Eindrücke von der Premiere in München

Eindrücke vom Besuch der Hochzeitsmesse Vintage Wedding in München

Naaaa, was habt ihr am vergangenen Wochenende so gemacht? Vielleicht tatsächlich eine der coolen Messen besucht, die in München und Frankfurt gestiegen sind, und die ich euch hier ans Herz gelegt hatte? ODer keine Zeit gehabt? Krank gewesen? Dann kommt doch einfach jetzt mit! In München habe ich mir nämlich genauer angeschaut, was die Vintage Wedding so zu bieten hat. Die kleine, feine Hochzeitsmesse hat schließlich zum ersten Mal überhaupt in der Landeshauptstadt gastiert. Eins vorab – und ich muss es leider so deutlich sagen, auch wenn’s womöglich etwas weh tut: Ihr habt echt was verpasst, wenn ihr nicht da wart. Schon der Empfang im Innenhof auf der Praterinsel war eine kleine Show für sich: Ein halbes Dutzend Oldtimer-Busse stand da versammelt, umgestaltet zu Food-Trucks, Bar-Bullies und Foto-Bussen. Mit dabei war zum Beispiel auch wieder mein liebster VW-Bus, die Foto-Rosi, von der ich euch hier schon mal erzählt hatte. Wer vor lauter Kälte aber gleich an den Bullies vorbeigeeilt ist nach drinnen, den erwartete auch dort ein Fest für die Sinne…

Weiterlesen!

Hochzeitsmesse Vintage Wedding in München 2016

Inspirationen zum Anfassen: Die schönsten Hochzeitsmessen für Bayern

Hochzeitsmesse Vintage Wedding in München 2016

Was hätte ich dafür gegeben, wenn es vor ein paar Jahren schon solche Hochzeitsmessen gegeben hätte… Damit es euch nicht so geht wie mir damals, kommen hier meine Empfehlungen für diesen Winter. Es sind kleine, intime Messen. Keine Messehallen im Neonröhrenschein, keine Besucherströme, in denen es kaum eine Möglichkeit gibt, in Ruhe mit den Ausstellern ins Gespräch zu kommen, und vor allem keine lieblos hingestapelten Schuhkartons, die die einzige Deko eines Messestandes sind. Stattdessen: Charmante Locations und das, was man in den guten alten Vintage-Zeiten mit diesem leicht-luftigen Wort umschrieben hätte, das ich einfach mal wieder rauskrame, weil es zu all dem Vintage und Boho so herrlich passt: Flair. Hier gibt’s davon kübelweise: Bei der Vintage Wedding, der Love Circus Bash und der Glücksmomente. Drei Messen in und um München, die ihr euch in den nächsten Wochen und Monaten nicht entgehen lassen solltet.

Weiterlesen!

Echte Trauung. Scheune auf dem Gut Grafenried bei Regensburg für freie Trauungen und als Veranstaltungsort für die Messe Du&Ich

Das erste Hochzeitsfestival Deutschlands öffnet die Pforten! Die „Du&Ich“ im Gut Grafenried bei Regensburg erwartet euch!

Gut Grafenried bei Regensburg für freie Trauungen und als Veranstaltungsort für die Messe Du&Ich

Yihaaa! Endlich kommt die Welt der Hochzeitsmessen auch in Bayern in Bewegung! Während der Rest der Republik schon seit einigen Jahren zu alternativen Events wie der Love Hamburg, der rhein weiss in Köln oder der Love Circus Bash in Berlin tigert, mussten wir uns hier im Süden bis Anfang 2016 gedulden. Jetzt, mitten im Sommer, geht das erste Outdoor-Hochzeitsfestival Deutschlands an den Start – und zwar bei uns in Bayern, in der Oberpfalz, um genau zu sein. Nix Messehallen, Neonröhren-Flutlicht und uninspirierende Messestände. Stattdessen der Charme eines mittelalterlichen Rittergutes, Aussteller, die eine moderne Hochzeitssprache abseits von Glitzersteinen und Streudeko sprechen und ein Flair, das euch einen kleinen Vorgeschmack darauf geben soll, wie sich so eine Hochzeit anfühlt. Bereit für Barockstadel, Gutsanlagen und herrliche Dienstleister-Stände unter freiem Himmel? Bereit für die Du&Ich? Dann haltet euch den kommenden Sonntag (3. Juli) frei und macht einen Ausflug nach Sinzing zum Gut Grafenried in der Nähe von Regensburg!

Weiterlesen!

Love Circus Bash in München - zu Besuch bei der alternativen Hochzeitsmesse

Die Hochzeitsmesse Love Circus Bash in München

Love Circus Bash in München - zu Besuch bei der alternativen Hochzeitsmesse

Hochzeitsmessen… gaaaanz schwieriges Thema, vor allem in München. Riesige Messehallen, lieblos gestaltete Stände und Neonbeleuchtung sind nun mal keine romantischen Stimmungsverbreiter, sondern schlicht Stress. Meine Lust auf Hochzeitsmessen war daher bislang, ich sage mal vorsichtig: begrenzt. Für euch hatte ich mir trotzdem im vergangenen Jahr die Trau dich und die Hochzeitstage angeschaut. Seit diesem Wochenende ist München nun um eine Hochzeitsmesse reicher. Und ich meine wirklich reicher, im Sinne von: diese Messe ist ein Gewinn für den gesamten Hochzeitssüden von Deutschland: Die Love Circus Bash gastierte am Wochenende in der Alten Messehalle an der Theresienwiese. Eichendielen statt Linoleumboden. Glühbirnen statt Neonleuchten. 20er-Jahre-Bauhaus-Flair statt Betonwüste. Ausgewählte Dienstleister statt unzähliger Anbieter. Klasse, statt Messemasse eben. Die einzelnen Stände: individuell, teilweise wie für ein styled shoot hergerichtet. Das Angebot: Zum Schwelgen schön. Ich: Restlos begeistert.

Weiterlesen!

Der Messestand von Laserbeschriftung Finn bei den Hochzeitstagen München.

Die Messe „Hochzeitstage München“ – lohnt ein Besuch?

Der Messestand von Laserbeschriftung Finn bei den Hochzeitstagen München.

In München haben wir ja im Wesentlichen zwei große Messen, wenn’s ums Heiraten geht: Die „Trau dich“ im November und die „Hochzeitstage“ im Januar. Beide sind nicht unbedingt das, was man innovativ nennen möchte, vergleicht man sie etwa mit Konzepten wie der Rhein Weiss in Köln. Und doch haben sie durchaus Einiges zu bieten. Die Frage ist: Lohnt sich ein Besuch von beiden Messen? Oder reicht eine von beiden aus? Nachdem ich ja schon über die Trau dich berichtet hatte, habe ich mich nun zum Vergleichstest zu den Hochzeitstagen gewagt.

Weiterlesen!

K1024_AA1

Die Hochzeitsmesse „Trau dich“ in München

K1024_AA

Hmmm… Die einen sagen ja: Hingehen, unbedingt! Und andere: Bloß nicht, diese Hochzeitsmessen sind die Hölle! Ja, was denn nun? Lohnt sich so ein Messebesuch für künftige Bräute? Bewaffnet mit Blasenpflaster und bequemen Schuhen habe ich mich heute Vormittag ins Getümmel gestürzt, um genau das herauszufinden. Und ich muss sagen: ich hab’s mir nach den Berichten von Freunden und Kollegen deutlich schlimmer vorgestellt. Klar, die unfreundlichen bloß-nichts-anfassen Tüllmonster-Verkäufer sind auch da, aber wer sich davon nicht abschrecken lässt, kann echte Perlen entdecken…

Weiterlesen!