hochzeits-fotografie-analog-aufmacher

Analoge Hochzeitsfotografie: Verliebt in den Moment

hochzeits-fotografie-analog-aufmacher

Vielleicht habt ihr euch ja schon auf die Suche nach eurem Fotografen gemacht – und euch dabei allein von der schieren Menge schöner Websites ein wenig überfordert gefühlt. Das Problem ist in der Tat: Die Branche boomt und es wird für Laien immer schwieriger zu unterscheiden, ob sie da gerade auf der Seite eines professionell auftretenden Hobby-Fotografen gelandet sind oder aber der eines ernstzunehmenden Profis. Mein Tipp: Lasst euch nicht von ein paar styled shoots täuschen! Denn bei der Hochzeitsfotografie geht es um weit mehr als Bilder zu machen, die in einer kontrollierten Umgebung mit gestellten Motiven entstanden sind. Die Hochzeits-Reportage ist Kunst und Handwerk zugleich: ständig wechselnden Situationen und Lichtverhältnisse, Portraits, Details, Landschaftsaufnahmen, all das muss euer Fotograf beherrschen. Wenn ein Moment nicht im Kasten ist, gibt es keinen doppelten Boden. Wenn der erste Kuss nach dem Ja verwackelt ist, gibt es keine zweite Chance. Umso mehr freue ich mich jedes Mal wieder, wenn die Reportage eines Fotografen im Einsendungen-Postfach landet, den ich euch mit bestem Gewissen ans Herz legen kann. Theresa Pewal aus Wien zählt ganz klar dazu. Sie ist obendrein eine der wenigen Fotografinnen, die ganz bewusst auf die analoge Kamera setzen; womit wir beim eigentlichen Thema dieses Artikel angekommen wären: Der analogen Hochzeitsfotografie! Was ihre Faszination ausmacht, das zeige ich euch am Beispiel einer Hochzeit, die mit ihrer klassischen Eleganz und der edlen Papeterie vor allem durch ihre Farben lebt: Grün (Eukalyptus, Olive, Location), Pfirsich und Rosa (Blumen, Bänder) und Silber (Vasen, Kerzenhalten).

Weiterlesen!

Hochzeitseinladungen und Papeterie für Hochzeiten aus Gmund

Einladungen, Gästebucher und Co. von Gmund Papier vom Tegernsee: individuell und nachhaltig produziert

Hochzeitseinladungen und Papeterie für Hochzeiten aus Gmund

Wenn ihr hier schon länger mitlest, wisst ihr ja: Papeterie ist mein Hochzeits-Steckenpferd (neben der Fotografie und den Blumen, versteht sich). Papier gibt es in so vielen Varianten, dick, dünn, handgeschöpft, glatt, hubbelig, leicht, schwer, farbig, weiß. Wenn ihr schon einmal mit den Fingern über die verschiedenen Bögen gestrichen habt, wisst ihr, was ich meine. Papier ist ein sinnliches Erlebnis und vielleicht genau deswegen ein so schönes Symbol für Hochzeiten. Die Papeterie ist der einzige Teil eurer Hochzeit, der euch von Anfang bis Ende begleitet, von der Save-the-Date-Karte über die Einladung, das Kirchenheft, der Ablaufplan, die Namensschildchen auf den Tischen und das Gästebuch bis zur die Dankeskarte. Die Papeterie gibt den Stil vor und das Farbkonzept. Kurz: Sie steht im konzeptionellen Mittelpunkt der Hochzeit. Immer wieder stelle ich euch daher Designer vor, Online-Shops und Hersteller von Papeterie im bayerisch-österreichischen Raum. Nicht fehlen darf da natürlich auch Gmund Papier, ein familiengeführtes Traditionsunternehmen mit Sitz am Tegernsee. Was vielen nicht klar ist: Gmunder Papiere kann man nicht nur in kleinen Läden kaufen oder beim Designer auswählen, sondern sich auch direkt in der Manufaktur beraten und die eigene Hochzeitspapeterie entwerfen lassen.

Weiterlesen!

diy-hochzeit-tischdeko-vasen-chalky-chic-greenery-natur-#

Trendfarbe Grün: Einfaches DIY zum Aufhübschen alter Vasen und Teelichthalter

diy-hochzeit-tischdeko-vasen-chalky-chic-greenery-natur-#

Also ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich muss Lust haben zum Dekorieren und Farbhantieren und Pinselschwingen, sonst wird das nix mit dem DIY. Neulich war es endlich wieder einmal so weit, ein verregneter Tag war es, eher herbstlich grau als frühlingshaft hell. An jenem Nachmittag jedenfalls packte mich die Lust, dem Grau da draußen mal ordentlich die Meinung zu geigen, und da fiel mir ein, dass ich da ja noch dieses Projekt habe, das ich euch längst schon mal zeigen wollte. Also Farben zusammengesammelt, Pinsel rausgekramt, Vasenvorrat gesichtet, Blumen erstanden und losgemalert mit diesen Kalkfarben, die seit einiger Zeit in der DIY-Szene der letzte Schrei sind. Das Ziel: Alte Glasvasen, Einmachgläser und Teelichthalter aufhübschen.

Weiterlesen!

Tipps und Beispiele für coole Hochzeitsfotos mit Jelena Moro aus München

Gewusst wie: 7 Tipps für coole Hochzeitsfotos mit Jelena Moro Fotografie

Tipps und Beispiele für coole Hochzeitsfotos mit Jelena Moro aus München

Nach all den styled shoots und Brautkleid-Inspirationen und echten Hochzeiten der vergangenen Wochen ist es mal wieder Zeit für einen fluffigen Grundsatzartikel. Thema Hochzeitsfotos. Gaaaaanz wichtiges Thema. Bitte nicht unterschätzen (so wie ich damals). Wenn ihr 2017 heiratet, dann habt ihr hoffentlich schon euren Fotografen gebucht?! Ansonsten könnte es so langsam ziemlich knapp werden. Wie ihr euren Fotografen findet, darüber hatte ich übrigens an dieser Stelle schon mal philosophiert. Heute aber soll es um einen anderen Aspekt gehen, darum nämlich, wie ihr richtig coole Fotos hinbekommt. So authentische Momente wie ihr sie oben auf dem Bild von Betti und Raphael seht. Denn auch wenn ihr den besten Fotografen von Welt engagiert habt: Zaubern kann auch er nicht. Ihr müsst schon mitspielen und euch darauf einlassen, dass da jemand mit Kamera den ganzen Tag hinter euch her läuft.

Weiterlesen!

Idee für eine natürliche Hochzeits-Einladung mit Farnen in Grün und Weiß

Farne, Moos, Kupfer: Inspirationen für eine natürliche Hochzeit – Wie im Traum, Teil 2

Idee für eine natürliche Hochzeits-Einladung mit Farnen in Grün und Weiß

Wo waren wir? Ach ja, richtig: Frau träumt Braut zu sein, wacht auf Berglichtung auf, trägt ein Brautkleid, wandelt umher, trifft auf riesige Schmetterlinge wie in Alices Wunderland und auf riesige Gartenzwerge und stolpert auf ihrem Weg unversehens über einen Tisch voller Naschereien und eine Festtafel, an der sie sich niederlässt. Ja, doch ein wenig surreal und verrückt fühlte sich unser styled shoot „Wie im Traum“ bereits beim Making-of an – den ersten Teil hatte ich euch ja neulich schon vorgestellt. Jetzt geht es direkt weiter mit unserem Tagtraum im oberbayerischen Auenland am Tegernsee…

Weiterlesen!

Inspirationen für eine natürliche Hochzeit mit Farnen und Traum-Motiven wie Zwergen und Schmetterlingen. styled Shoot in Bayern von Trauwerk und Hochzeitsgezwitscher

Berge, Farne, Schmetterlinge: Inspirationen für eine natürliche Hochzeit – Wie im Traum, Teil 1

Inspirationen für eine natürliche Hochzeit mit Farnen und Traum-Motiven wie Zwergen und Schmetterlingen. styled Shoot in Bayern von Trauwerk und Hochzeitsgezwitscher

Das, was jetzt kommt, fühlt sich echt seltsam an. Denn wie die meisten Blogger-Kolleginnen zähle ich mich ja eher zur Spezies kamerascheu. Aber hei, was tut man nicht alles, wenn das Leben einen halt in diese Richtung schubst: Ich also mit meiner Hochzeitsfotografen-Freundin Jelena Moro wandern gewesen, in ein Traumland aus Farnen und Bergwelt gestolpert, Jelena sich nicht mehr einbekommen vor Bilderfantasien – und ich etwas voreilig versprochen: „Ja, na klar stell ich mich für dich im Brautkleid zwischen die Farne auf den Berg“. Öhm, ja. Wir also unvorsichtigerweise unserer Hochzeitsplaner-Freundin Sonja Neubert von Trauwerk davon erzählt, Sonja ganz euphorisch geworden und unser aller Foto-Freundin Petra Fritzi Hennemann einbezogen – das Ende vom Lied: Ein ausgewachsener styled shoot – über das lustige Making-of hatte ich euch neulich ja schon berichtet. Entstanden ist eine Inspirationsstrecke, die euch Ideen für eine elegante Hochzeit in der Natur liefert mit viel Grün, vielen Farnen, viel Wald, einem ausgesprochenen leckeren sweet table, einer kompletten Tischdeko, außergewöhnlicher Papeterie, Mega-Brautstrauß, Monsterschmetterlingen und, äh, weißen Zwergen. Bekloppt? Sagen wir: Der Hochzeitsfantasie einfach mal keine Grenzen gesetzt. So, und weil wir nicht einfach Bilder aneinanderreihen wollten, sondern euch wie bei einer echten Hochzeit eine richtige Geschichte erzählen, haben wir auch gleich ein Gesamtkonzept entwickelt. Passend zu Jelenas und meinem Erlebnis auf dieser elbischen Lichtung da oben auf dem Berge entstand „Wie im Traum“. Deswegen die Schmetterlinge oben im Bild, deswegen die Zwerge. Tadaaa, hier kommt der erste Teil des Shooting!

Weiterlesen!

Die wichtigsten Tipps in der Übersicht

Planungshilfen

So behaltet ihr den Überblick

Stil & Konzept

Inspirationen für eure individuelle Hochzeit

Hochzeits-DIY

Ideen und Anleitungen zum Selbermachen

Echte Hochzeiten

Die schönsten Inspirationen