Edle Trachten-Couture: Hochzeitskleider für Dirndl-Bräute

tracht-edel-hochzeit-brautdirndl-vintage-7-2

Bald sind es drei Jahre, die ich auf diesem Hochzeitsblog für euch übers Heiraten in Bayern und Österreich schreibe, und ja, ich glaube, ich habe inzwischen doch einen recht guten Überblick über die Branche. Mit einer gewissen Faszination verfolge ich, wie sich so mancher Designer in dieser Zeit weiterentwickelt hat. Zuletzt hatte mich in diesem Zusammenhang das Label therese und luise aus den Schühchen geworfen. Und noch ein Designer hat sich in meinen Augen zu einem echten Hochzeits-Couture-Star entwickelt, den ihr kennen solltet: Das Label Tian van Tastique aus dem oberbayerischen Finning, der Tracht und klassische Brautkleider so bezaubernd in seinen Modellen vereint, dass ich selbst zum Trachtenfan werde. Als ich zum ersten Mal über Tian van Tastique  berichtete, da gab es nur eine handvoll von Brautkleidern in der Kollektion. Und jetzt? Eine ganze Reihe so umwerfende Kleider, dass ich sie einfach zeigen muss. Wetten? Ihr werdet auch zum Trachtenfan!

Weiterlesen!

hochzeit-einladung-romantisch-rosa-farbgold-schwarz

Von Kalligrafie bis geometrische Formen: Ein Überblick über die Papeterie-Trends 2017 mit Farbgold

hochzeit-einladung-lila-gold-3

Wenn ihr in diesem Jahr heiratet, dann habt ihr inzwischen vielleicht euren Hochzeitstermin festgelegt und auch die Location steht. Dann wird es dringend Zeit für das Thema Papeterie, also Save-the-Date-Karte, Einladung, Tischnummern, Namenskärtchen, Menu, Tagesablauf, Dankeskarte. Das wären die Klassiker, die die meisten von uns für ihre Hochzeit haben wollen. Allein die gestalterische Vielfalt, aus der ihr wählen könnt, ist schier überwältigend. Damit meine ich nicht nur die Form, sondern vor allem das Design. Ich gebe zu: Würde ich 2017 heiraten, ich hätte meine liebe Not, mich zu entscheiden. Damit ihr eure Auswahl zumindest ein bisschen eingrenzen könnt, stelle ich euch immer wieder Papeterie-Designer und -Shops vor, die mich überzeugt haben. Nicola Honer und ihr Farbgold-Design aus München war schon mehrmals dabei, ihre Kollektion 2017 schießt aber schlicht den Vogel ab. Nicht nur ausgesprochen hübsch in Szene gesetzt sind die einzelnen Sets, an ihnen lassen sich auch die aktuellen Papeterie-Trends skizzieren – und die will ich euch am Beispiel meiner acht Favoriten gern mal zeigen.

Weiterlesen!

Eheringe einmal anders: Die Kollektion von FIngerglück im Zeichen der Natur.

Von der Natur inspiriert: Faszinierende Ringe aus veredelten Zweigen und Rinde

Eheringe einmal anders: Die Kollektion von FIngerglück im Zeichen der Natur.

Natur, Natur, Natur – das ist ganz klar der Megatrend auch 2017 in der Hochzeitswelt. Passend dazu wünschen sich die meisten von euch eine Feier im lässigen Boho- oder Hippiestil und eine Trauung auf einer Almwiese, im Schlosspark oder unter Apfelbäumen. Warum ich euch das jetzt erzähle? Weil mich neulich die Schmuckdesignerin Iris Merkle von Fingerglück auf ihre Ringe aufmerksam machte, und ich mich Knall auf Fall verliebte. Der Schmuck von Iris ist einfach anders, inspiriert von der Natur. Die Oberflächen und Zweige von Birke, Citrus und Olive hat sie in ihre Kollektion aufgenommen. Ihr wisst ja vielleicht, dass Schmuckdesign neben der Floristik zu meinen liebsten Hochzeits-Steckenpferden zählt. Falls ihr also noch auf der Suche nach einfach etwas anderen Verlobungs- oder Eheringen seid, dann lasst euch von Iris inspirieren – oder schaut mal bei Moha in Wien, Skusa in München oder Treelovers vorbei, bei denen die Natur ebenfalls Pate stand.

Weiterlesen!

Menü für eure Hochzeit modernen Vintage- Stil mit Wasserfarbendesign und Blumen

Papeterie passend zu eurem Hochzeitsstil: Von Boho und Vintage über 20er Jahre bis grafische Elemente

Menü für eure Hochzeit modernen  Vintage- Stil mit Wasserfarbendesign und Blumen

Habt ihr schon eure Einladungen verschickt? Mädels! Wenn ihr in diesem Herbst heiraten wollt, dann ist es dafür jetzt höchste Eisenbahn. Wenn ihr dagegen eine #braut2017 seid, dann habt ihr zwar noch etwas Zeit, aber über das Design der Papeterie könntet ihr euch durchaus schon mal mit eurem Liebsten anfangen Gedanken zu machen. „Hübsch“ soll’s natürlich sein, wobei „hübsch“ ja ein dehnbarer Begriff ist – manche von euch mögen vielleicht lieber ein klares, klassisches Design, andere favorisieren romantische Blumenkranz-Ranken. Weil ich selbst am liebsten drei verschiedene Papeterieserien bei meiner Hochzeit gehabt hätte, stelle ich euch regelmäßig Papeteriedesigner vor. Heute: Die Layout Lady aus dem österreichischen Vorarlberg. Eine Auswahl ihrer Sets zeige ich euch gleich – sortiert nach euren derzeitigen Lieblings-Dekos wie Boho, Vintage, Retro, 20er Jahre und moderner Grafik.

Weiterlesen!

Echter Schmuck als Brautschmuck: Ideen für Anhänger, Ketten Ohrringe und Ohrhänger aus Gold, Weißgold und mit Brillianten von Brogle

Brautschmuck, den ihr auch später im Alltag tragen könnt: Ein Plädoyer für echten Schmuck

Echter Schmuck als Brautschmuck: Ideen für Anhänger, Ketten Ohrringe und Ohrhänger aus Gold, Weißgold und mit Brillianten von Brogle

Brautkleid? Check. Schuhe? Check. Trauringe? Check. Haarschmuck? Check. Schleier? Nix Schleier. Check. Brautclutch? Check.
„Schaaahaaatz!?“
– „Jahaaa!“
„Guck mal auf meine Liste, bitte. Fehlt da was?“
Geneigter Blick auf meine Checkliste, sinnierendes Kinnkneten, aussagekräftiges: „Hm.“
„Hm?!“
– „Und so Schmuck so?“

Äh, ja. Erwischt. Mädels, ich kann’s ja gar nicht oft genug empfehlen: Macht euch Checklisten über das, was ihr noch so alles für eure Hochzeit braucht. Auch, wenn’s euch noch so banal vorkommt, weil, hei, wer könnte schon den Schmuck vergessen! Öhm. Ja. Aber das ist nur ein Tipp am Rande, eigentlich will ich mit diesem Artikel nämlich ein anderes Thema aufgreifen: Das liebe Thema Geld nämlich und die Frage, ob es sich vielleicht lohnt, das eine oder andere Detail so zu planen, dass es auch später noch im Alltag verwendbar ist. Stichwort Nachhaltigkeit. Stichwort Echtschmuck.

Weiterlesen!

Hochzeits-Einladung, Dankeskarte und weitere Papeterie im Set im Retro-Look in schwarz, weiß und Orange von Studio Colada aus München

Studio Colada: 3 in 1 – Hochzeitseinladungen, Papeterie und passende Deko

Hochzeits-Tischdeko und passende Papeterie im Vintage-Design. Set in Rosa, Gelb und Weiß von Studio Colada aus München

Papeterie: Wenn ihr das Thema einmal entdeckt habt, lässt es euch nicht mehr los – wetten? Mir war ja anfangs gar nicht klar, was es eigentlich so genau auf sich hat mit der Papeterie. Mei, ne Einladungskarte und ne Dankeskarte halt, dachte ich in meinem präehelichen Leichtsinn. Und die Namenskärchten auf den Tischen? Und die Menükarten? Die Tischnummern? Die Save-the-Dates und Antwortkarten? Papierstrohhalme als Dekoelemente? Rosetten und Pompoms? Konfetti? So ein ganzes Set hat schon was. Ich werde inzwischen ja regelmäßig schwach, wenn ich neue Shops und Papeteriedesigner entdecke und mich durch ihre Seiten stöbere. Und damit wäre ich auch beim Anlass für diesen Blogpost, bei Studio Colada aus München nämlich. Justyna Dembowski hat den Shop gemeinsam mit einer Freundin gegründet und mal eben vier einfach schöne Sets entworfen. Das Spektrum reicht von grafisch, geometrisch und modern bis verspielt, lieblich und romantisch. Der Clou: Passend dazu gibt’s auf Wunsch auch gleich weitere Deko für die Hochzeit.

Die wichtigsten Tipps in der Übersicht

Planungshilfen

So behaltet ihr den Überblick

Stil & Konzept

Inspirationen für eure individuelle Hochzeit

Hochzeits-DIY

Ideen und Anleitungen zum Selbermachen

Echte Hochzeiten

Die schönsten Inspirationen