Ideen für Hochzeitsfotos im Winter

Ja sagen bei Schnee und Eis: Tipps für Winterhochzeiten

Ideen für Hochzeitsfotos im Winter

So richtig Winter will’s ja in diesem Jahr bei uns im Süden einfach nicht werden – aber einige von euch planen ja bereits für ihre Hochzeit im Winter 2016/17. Und da ich ja ein ganz besondere Deko- und Blumen-Schwäche habe, habe ich mal ein paar Tipps und Inspirationen rund ums Thema Hochzeit in der kalten Jahreszeit gesammelt. Naja, mei, was wird da schon anders sein als bei einer Sommerhochzeit – außer, dass man halt ein dichtes Dach über dem Kopf braucht, werdet ihr vielleicht fragen. Ziemlich viel, würde ich dann antworten. Das fängt beim Ablauf der Hochzeit an, geht über mein Lieblingsthema Deko und endet bei allerlei Optionen, mit denen ihr ganz leicht für knisternde Wärme sorgen könnt. Hier kommt er also, mein kleiner Tipp-Katalog für alle Winterhochzeitler!

Weiterlesen!

Love Circus Bash in München - zu Besuch bei der alternativen Hochzeitsmesse

Die Hochzeitsmesse Love Circus Bash in München

Love Circus Bash in München - zu Besuch bei der alternativen Hochzeitsmesse

Hochzeitsmessen… gaaaanz schwieriges Thema, vor allem in München. Riesige Messehallen, lieblos gestaltete Stände und Neonbeleuchtung sind nun mal keine romantischen Stimmungsverbreiter, sondern schlicht Stress. Meine Lust auf Hochzeitsmessen war daher bislang, ich sage mal vorsichtig: begrenzt. Für euch hatte ich mir trotzdem im vergangenen Jahr die Trau dich und die Hochzeitstage angeschaut. Seit diesem Wochenende ist München nun um eine Hochzeitsmesse reicher. Und ich meine wirklich reicher, im Sinne von: diese Messe ist ein Gewinn für den gesamten Hochzeitssüden von Deutschland: Die Love Circus Bash gastierte am Wochenende in der Alten Messehalle an der Theresienwiese. Eichendielen statt Linoleumboden. Glühbirnen statt Neonleuchten. 20er-Jahre-Bauhaus-Flair statt Betonwüste. Ausgewählte Dienstleister statt unzähliger Anbieter. Klasse, statt Messemasse eben. Die einzelnen Stände: individuell, teilweise wie für ein styled shoot hergerichtet. Das Angebot: Zum Schwelgen schön. Ich: Restlos begeistert.

Weiterlesen!

Tischdeko für eine Winterhochzeit

Wie man ein Konzept für eine Hochzeit entwickelt

Tischdeko für eine Winterhochzeit

Rosa Väschen plus rosa Blume plus rosa Kerze macht Hochzeitskonzept? Pustekuchen. So einfach ist die Sache eben nicht – zumindest dann, wenn nicht nur die Deko am Ende auch nach was aussehen, sondern der gesamte Hochzeitstag wie aus einem Guss erscheinen soll. Das fängt bei der Papeterie an, zieht sich über den Stil des Brautkleids, die Tischdeko und den Sitzplan bis zur Candybar. Wie ihr so einen süßen Tisch übrigens planen könnt, das hatte ich euch ja neulich hier gezeigt. Heute aber geht’s um die Frage, wie man ein gesamtes Konzept für eine Hochzeit entwickelt. Und wer könnte das besser wissen als eine Hochzeitsplanerin? Also haben die liebe Sonja Neubert von Trauwerk und ich mal wieder die Köpfe zusammengesteckt und einige Tipps für euch zusammengetragen. Erklären wollen wir die Sache mit dem Konzept am Beispiel einer Winterhochzeit, die Sonja geplant hat. Das märchenhafte, winterliche Motto lautete „Das goldene Tau“…

Weiterlesen!

Candybar für eine Hochzeit in schwarz-weiß

Wie aus Süßigkeiten eine Candybar wird – 7 Tipps von Zuckerherz

Candybar für eine Hochzeit in schwarz-weiß

Zucker, Zucker, Zucker – da kann man noch so ein dolles Festmenü auffahren, am Ende stehen sie doch alle mit großen Augen um die Candybar rum – und zwar nicht nur die Kinder eurer Gäste. Ihr fragt euch, wovon die Frau da eigentlich redet und was das ist, so eine Candybar? Im Prinzip ein Tisch voller Süßigkeiten. Stehen darauf ausschließlich Bonbons, Marshmallow- und Fruchtgummi-Varianten, dann nennt man den süßen Tisch Candybar. Finden sich zudem auch Backwaren wie Macarons, Mini-Pfannkuchen oder Cupcakes darunter, heißt das Ding Sweet Table. Wir haben unseren süßen Tisch übrigens todesmutig selbst geplant. Fragt lieber nicht, wie. Denn was ich mir so einfach vorgestellt hatte, stellte sich als ganz und gar nicht banale Aufgabe heraus. Die Anordnung der Gefäße, die Mischung unterschiedlicher Formen und Höhen und vor allem die farbliche Zusammenstellung des zuckrigen Vergnügens entscheidet letztlich nämlich darüber, ob die Candybar am Ende auch wirklich ein optisches Ausrufezeichen setzt oder doch eher unter die Kategorie „Der Gedanke zählt“ fällt. Mir ist es zum Beispiel immer noch ein Rätsel wie Cupcakes trotz Schleifchen und Banderole (falls ihr danach googeln wollt: das Zauberwort für die Dinger heißt Cupcake-Wrapper) sich auch nur halbwegs in einen pastelligen Sweet Table-Candybar-Traum integrieren lassen sollen. Erfreulicherweise gibt es aber inzwischen auch in Bayern Dienstleister, die sich auf solche konzeptionellen Feinheiten verstehen. Wenn ihr weder Zeit noch Nerv habt und Kreativität vielleicht auch nicht ganz oben auf eurer Hobbyliste steht, dann holt euch am besten Unterstützung: In München und Umgebung plant seit ein paar Monaten Alena Peters mit ihrem Zuckerherz klassische Candybars und Sweet Tables. Mit ihr habe ich für euch sieben Tipps zur Gestaltung einer Candybar zusammengestellt.

Weiterlesen!

alte-gaertnerei-muenchen-skop-57

Vintage-Hochzeit in der Alten Gärtnerei bei München von Stefan Krovinovic

alte-gaertnerei-muenchen-skop-57

Manchmal ist es einfach besser, mal nichts zu sagen. Oder schreiben. Das fällt mir zwar ungemein schwer (sowohl die Sache mit dem Sagen, als auch die mit dem Schreiben), aber als ich diese Fotos gesehen habe, da war mir klar: Diesmal habe ich nicht wirklich viel zu melden. Daher will ich euch auch gar nicht lang vom Schwelgen abhalten und euch gleich ganz der Inspiration für eure Hochzeit überlassen. Nur die sieben Ws lasst mich wenigstens noch kurz beantworten. Wer hat’s fotografiert? Der Münchner Fotograf Stefan Krovinovic, den ich euch hier schon genauer vorgestellt hatte. Was? Eine Vintage-Hochzeit wie sie im Buche steht. Wo? Im Rosengarten des Standesamt Ottobrunn und einer der schönsten Locations, die die Gegend rund um München zu bieten hat: Die Alte Gärtnerei. Als ich da vor einigen Jahren zu einer Hochzeit eingeladen war, hieß es: „Wir feiern in einem alten Gewächshaus.“ Der Sache nach trifft’s das ja auch, allein meine damalige Vorstellung von einem durchschnittlichen Gewächshaus erfasste die Pracht dieses Ortes dann doch nicht so ganz. Mehr Romantik geht kaum. Ehrlich. Wann? Vor wenigen Wochen. Wie? Herbstlich, farbenfroh, romantisch, Deko in barocker Pracht mit Vintage-Charme, mit einem Wort: Staunenswert – das Konzept stammt ja schließlich auch von zwei Künstlern. Denn beide, sowohl Claudia als auch Niels, sind von Berufs wegen kreativ. Warum? Ok, lassen wir das. Woher? Wie woher? Aus Österreich (die Braut), aus Berlin (der Bräutigam) und aus Bayern (die Dienstleister).

Weiterlesen!

Candybar mit dem Farb-Motto Rosa und Weiß

Hochzeit in Rosa und Weiß: Eine Braut erzählt von der Zusammenarbeit mit einer Hochzeitsplanerin

Foto: Tanja und Josef

Der reinste Wahnsinn, ehrlich! Das dachte ich, als mich diese liebe Leserin anschrieb und mir bereits vor ihrer Hochzeit erzählte, was sie alles für ihren großen Tag geplant hat. Allein die privaten Fotos von der Stelle direkt am See, an der sie sich das standesamtliche Ja geben würden, ließen eine absolute Traumreportage einer echten Hochzeit erwarten. Gemeinsam mit einer Hochzeitsplanerin hat das Paar geradezu eine Deko-Orgie hingelegt, die euch sicher die eine oder andere Inspiration zur Gestaltung eurer eigenen Hochzeit liefern wird. Da die Organisation einer Hochzeit ein Kapitel für sich ist, das man gar nicht detailliert genug besprechen kann, habe die Braut auch gleich mal gefragt, welche Erfahrung sie mit der Wedding Planerin gemacht hat. Ihre Antwort ist ziemlich eindeutig.

Weiterlesen!

Die wichtigsten Tipps in der Übersicht

Planungshilfen

So behaltet ihr den Überblick

Stil & Konzept

Inspirationen für eure individuelle Hochzeit

Hochzeits-DIY

Ideen und Anleitungen zum Selbermachen

Echte Hochzeiten

Die schönsten Inspirationen