Nostalgischer Charme: Die Kollektion 2015 von Lilly

Jetzt geht es Schlag auf Schlag: Kaum ein Tag, an dem nicht ein weiterer Designer seine Brautkleid-Kollektion für das nächste Jahr präsentiert. Heute stelle ich euch zwei Kleider des Flensburger Traditionslabels Lilly vor. Zarte Spitze und ein gewisser nostalgischer Zauber umwehen meine beiden Favoriten – aber auch ein wenig Kritik ist diesmal angebracht.

Denn insgesamt haben die Kreationen mich dieses Mal nicht überzeugt. Klar, wer etwas Schlichtes und Klassisches sucht, sollte sich die Lilly-Kleider definitiv einmal ansehen. Aber auch klassische Kleider können das gewisse Etwas haben – das hat Lilly in den vergangenen Jahren ja auch immer wieder gezeigt. Dieses Mal aber kommt die Kollektion fast ein wenig bieder daher. Dennoch: Diese beiden Modelle sind definitiv einen Blick wert. Und wer meinen persönlichen Eindruck von zwei Besuchen bei Lilly lesen will, der sollte nach den beiden Fotos noch weiterlesen…

Meine persönliche Erfahrung

Wenn ihr schon mal in München nach einem Brautkleid gesucht hat, kennt ihr Lilly vermutlich – der Laden auf der Sonnenstraße zählt sicher zu den bekanntesten Brautmoden-Geschäften in der Landeshauptstadt. Wer einen exklusiven kleinen Laden sucht, in dem die Kundin die ungeteilte Aufmerksamkeit der Verkäuferinnen erhält, ist dort allerdings falsch am Platz. Das soll nicht heißen, dass die Damen nicht ausgesprochen freundlich wären! Nur teilt man sich den Laden (und die Aufmerksamkeit) eben mit anderen Kundinnen.

Da sprintet die Verkäuferin dann auch mal ohne ein weiteres Wort aus der Umkleide und lässt Frau mit halbverschnürter Corsage und auf Halbmast hängendem Walle-Ungetüm stehen, wenn eine andere Dame justamente in diesem Moment an der Kasse zahlen will. Leider hapert’s auch ein wenig am Charme – reihenweise in Plastik gehüllte Kleiderträume sind nicht unbedingt das, was man als romantisches Shoppingerlebnis bezeichnen würde. Pluspunkt: Die Auswahl ist recht groß und die Preise im Vergleich zu anderen Labels unschlagbar günstig!

Fotos: Lilly

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *.