Neu entdeckt: Braut-Couture von Lilly Ingenhoven

Couture-Brautkleid von Lilly Ingenhoven aus München

Ein individuell gefertigtes Brautkleid, das gehört im Jahr 2017 fast schon zum Standard. Mit „individuell“ meine ich, dass die Designer ihre Basisschnitte entweder euren eigenen Ideen anpassen oder ihr verschiedene Kleiderteile wie den Rock von Kleid A und das Oberteil von Kleid B kombinieren könnt. So machen es zum Beispiel therese&luise, La Robe Marie oder auch elfenkleid – übrigens allesamt Brautkleid-Hersteller mit Ateliers oder Geschäften in Bayern oder Österreich. Neu in diese Reihe gesellt sich jetzt das junge Label Lilly Ingenhoven aus München, das ich euch natürlich gleich mal vorstellen will.

Die Kleider von Lilly Ingenhoven sind sicherlich alles andere als Mainstream. Wenn ihr auf der Suche nach einem modernen Schnitt seid und es schlicht und ergreifend mögt, dann seid ihr bei der Designerin richtig. Sie sagt: „Bräute wollen ja ein Kleid, das besonders und einzigartig ist, das auf ihre Figur exakt angepasst wird und genau ihren Vorstellungen entspricht. Genau das können in unserem Münchner Atelier bieten. Es gibt eine große Auswahl an Modellen, die wir dann nach individuellen Wünschen anpassen – oder wir entwickeln mit der Braut zusammen ihr eigenes Traumkleid.“

Couture-Brautkleid von Lilly Ingenhoven aus München

 

Individuelle Brautkleider ab 800 Euro

Ich will ganz offen mit euch sein: Als ich geheiratet habe, wäre ich nie und nimmer auf die Idee gekommen, mir Brautkleider eines kleinen Labels überhaupt anzuschauen – kann ich mir eh nicht leisten, die kosten bestimmt mehrere tausend Euro, dachte ich damals. Aber hei, darum blogge ich ja: Damit ihr nicht die gleichen Fehler macht wie ich. Also Mädels: Traut euch ruhig auch mal bei kleineren Brautkleid-Designern nach den Preisen zu fragen. Lilly zum Beispiel erzählt auf meine Frage nach Material und Preis: „Einfachere Modelle fangen bei uns bei 800 Euro an, aufwändigere Modelle können dann auch mal bei 2.000 Euro liegen, aber dann ist es ein perfekt sitzendes Maßkleid, aus Seide und in München hergestellt. Wir verwenden hauptsächlich Seide aus Italien oder Frankreich. Schließlich möchte keine Braut an ihrem Hochzeitstag in Polyester schwitzen. Seide betört zudem durch ihren dezenten Glanz, sie kühlt im Sommer, wärmt im Winter, ist eine Naturfaser, leicht und angenehm auf der Haut zu tragen. In vielen Brautläden hängen Polyester-Kleider aus China für einen mittleren vierstelligen Betrag, das grenzt meiner Meinung nach an Betrug und muss nicht sein.“

Das perfekte Brautkleid

Wie für die Designerin das ultimative Brautkleid aussieht? „So, dass man es am Strahlen der Braut erkennt, auch wenn es kitschig klingt“, sagt Lilly. Für sie ist ein modernes Kleid „schlicht, aber besonders und zeitlos und muss zur jeweiligen Braut passen. Wir sind nicht der richtige Ansprechpartner, wenn ein ausladendes Prinzessinnen-Kleid gesucht wird. Wer dagegen abseits von Trends, Kitsch und Plastik nach einem unkomplizierten, individuellen Kleid sucht, ist bei uns richtig.“
Und so sehen perfekte Brautkleider für Lilly Ingenhoven und ihre bisherigen Bräute aus:
Couture-Brautkleid von Lilly Ingenhoven aus München
Couture-Brautkleid von Lilly Ingenhoven aus München
Couture-Brautkleid von Lilly Ingenhoven aus München
Couture-Brautkleid von Lilly Ingenhoven aus München
Couture-Brautkleid von Lilly Ingenhoven aus München

Couture-Brautkleid von Lilly Ingenhoven aus München

Couture-Brautkleid von Lilly Ingenhoven aus München

Kommentare

  1. Wow! Wunderschöne Kleider, da werde ich mich mal umsehen. Dann fehlt mir nur noch die richtige Hochzeitslocation. Am schönsten wäre es irgendwo in einem Schloss!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *.