Olive, Kaktus und Pfauenfedern: Sechs Ideen zum Konzept für eure Hochzeit inklusive passender Papeterie

Ideen für Hochzeitskonzepte: Von Pfauenfedern und Olivenzweigen bis Kakteen

Warum ich es auch nach drei Jahren immer noch nicht langweilig finde, über Hochzeiten zu bloggen? Weil sie eine schier unendliche Spielwiese für Kreativität sind. Weil die einzelnen Deko-Details zusammen kleine Stilleben-Kunstwerke ergeben. Kurz: Weil es immer wieder einfach schöne Dinge zu entdecken gibt. So wie auf den Fotos zu den sechs Gestaltungs-Ideen einer Hochzeit in diesem Artikel – und das inklusive der jeweils dazu passenden Papeterie. Christine von Carte Royale aus Augsburg will ich euch schon länger vorstellen. Sie hatte mir vor einiger Zeit Beispiele ihrer Papeterie zugeschickt – mit der guten alten Post. Ihr wisst ja vielleicht, dass ich für Papeterie und Blumen eine gewisse Schwäche habe? Christines Ideen jedenfalls, die Haptik ihrer Papiere, die Drucktechnik, die kalligrafischen Schriftarten: einfach ein Gesamtpaket zum Verlieben! Christine veredelt ihre Papeterie übrigens noch traditionell von Hand mit einer antiken Presse mit Folien- und Blindprägungen. Wenn das allein mal nicht romantisch ist. Damit ihr euch vorstellen könnt, wie sich Einladung, Menü und Namenskärtchen schlussendlich in das Konzept einer Hochzeit einfügen, hat Christine ihre Papeterie gleich für mehrere styled shoots zur Verfügung gestellt. Das Ergebnis: Eine Schatzkiste an Ideen für sechs unterschiedliche Hochzeitskonzepte, fotografiert und in Szene gesetzt von einigen der bekanntesten Hochzeitsdienstleister in Deutschland. Ich sag mal: Käffchen bereitstellen, Zeit nehmen, und ausgiebig stöbern!

Weiterlesen!

branchenbuch-papeterie-foto-herzdruck

Online-Druckerei vs. individuelle Papeterie-Designer – was ist wann besser und warum?

herzdruck-individuelle-papeterie-goldfoliendruck-interview-5

Weiter geht’s in meiner April-Reihe zum Thema Papeterie: Grundsätzlich gibt es ja mal drei Varianten. Erstens: Selbermachen, in den nächsten Papierladen gehen, Schere und Kleber bereitlegen, und den Drucker anwerfen. Zweitens: Im Internet nach fertigen Designs stöbern, die eigenen Namen, Hochzeitsdatum und individuellen Text eingeben und drucken lassen. Drittens: Einen Grafikdesigner engagieren, eigene Ideen schildern, Papier selbst auswählen, Entwurf bekommen, letzte Änderungen machen lassen, in Druck geben. Welche Variante die richtige für euch ist, ist gar nicht so leicht herauszufinden. Um euch da ein wenig zu unterstützen, geht’s in diesem Blogpost um die Frage: Online-Druckerei oder individueller Grafikdesigner? Damit ihr euch im Wald der Papeterie-Möglichkeiten zurechtfindet, habe ich euch die wichtigsten Fragen und Antworten in einem kleinen Leitfaden zusammengestellt.

Weiterlesen!

Kalligrafie und handgeschriebene Einladungen für Hochzeiten

Trend 2017: Kalligrafie! Handgeschriebene Einladungen und Papiere für eure Hochzeit

Kalligrafie und handgeschriebene Einladungen für Hochzeiten

Jaaaa, so langsam (oder eher ziemlich pronto) solltet ihr mit euren Einladungen in die Pötte kommen, wenn ihr in diesem Jahr noch heiraten wollt. Wenn ihr nicht wisst, wo anfangen: In diesem Monat geht’s hier gleich mehrmals ums Thema. Papier ist nämlich nicht gleich Papier, Design nicht gleich Design. Es gibt online-Druckereien wie sendmoments, die euch fertige Designs anbieten und die ihr nur noch mit euren Daten füttern müsst. Grafiker wie Farbgold, Herzdruck, Sususumm, Studio ColadaRebekka Bais oder Layout Lady fertigen eure Papeterie auf Basis bereits bestehender Ideen oder frisch vom weißen Blatt. Es gibt Druckereien mit eigenen Designern und sogar die Möglichkeit zum Selberdrucken daheim. Und es gibt Kalligrafie-Künstler wie Maria Müller von Wortpracht, die frisch aus Kalifornien nach München gezogen ist und organische Papier-Texturen, reduzierte Designs und ihre zauberhafte Handschrift zu einzigartigen Papeterien kombiniert. Was es genau mit dem Kalligrafie-Trend auf sich hat und wie eine Kalligrafin arbeitet, darüber habe ich mich mit ihr unterhalten.

Weiterlesen!

Hochzeitseinladungen und Papeterie für Hochzeiten aus Gmund

Einladungen, Gästebucher und Co. von Gmund Papier vom Tegernsee: individuell und nachhaltig produziert

Hochzeitseinladungen und Papeterie für Hochzeiten aus Gmund

Wenn ihr hier schon länger mitlest, wisst ihr ja: Papeterie ist mein Hochzeits-Steckenpferd (neben der Fotografie und den Blumen, versteht sich). Papier gibt es in so vielen Varianten, dick, dünn, handgeschöpft, glatt, hubbelig, leicht, schwer, farbig, weiß. Wenn ihr schon einmal mit den Fingern über die verschiedenen Bögen gestrichen habt, wisst ihr, was ich meine. Papier ist ein sinnliches Erlebnis und vielleicht genau deswegen ein so schönes Symbol für Hochzeiten. Die Papeterie ist der einzige Teil eurer Hochzeit, der euch von Anfang bis Ende begleitet, von der Save-the-Date-Karte über die Einladung, das Kirchenheft, der Ablaufplan, die Namensschildchen auf den Tischen und das Gästebuch bis zur die Dankeskarte. Die Papeterie gibt den Stil vor und das Farbkonzept. Kurz: Sie steht im konzeptionellen Mittelpunkt der Hochzeit. Immer wieder stelle ich euch daher Designer vor, Online-Shops und Hersteller von Papeterie im bayerisch-österreichischen Raum. Nicht fehlen darf da natürlich auch Gmund Papier, ein familiengeführtes Traditionsunternehmen mit Sitz am Tegernsee. Was vielen nicht klar ist: Gmunder Papiere kann man nicht nur in kleinen Läden kaufen oder beim Designer auswählen, sondern sich auch direkt in der Manufaktur beraten und die eigene Hochzeitspapeterie entwerfen lassen.

Weiterlesen!

Kleine Hochzeitstorte passend zu einer Frühlingshochzeit in Blau, Weiß und grünen Blumen

Zauberhaftes Verlobungsshooting mit Anemonen, Aquarell-Papeterie und DIY-Ideen für die Tischdeko

Kleine Hochzeitstorte passend zu einer Frühlingshochzeit in Blau, Weiß und grünen Blumen

Oooohhhh, Himmel! Jetzt ist es wieder mal soweit: Ich kann mich kaum entscheiden, welches Detail aus diesem einfach grandiosen Shooting ich euch als erstes zeigen soll… Wie ihr seht, habe ich die Torte ausgewählt. Weil sie so hübsch ist. Weil sie das Thema Greenery so schick aufgreift. Weil das Blau so edel wirkt (und ich derzeit meine Blau-Phase ausgerufen habe. Jawohl, Mitternachtsblau ist gerade der haushohe Renovierungsfavorit). Weil, hach, weil ich einfach reinbeißen könnte. Dabei ging es Fotografin Nadine Apfel gar nicht mal hauptsächlich um Deko-Fragen, als sie diese Bilder machte – sondern um ein Paar, das seiner Liebe ein fotografisches Denkmal setzen wollte. Und weil sie es dabei nicht belassen wollte, konstruierte sie passend zu den beiden eine Deko, die nicht nur luftig leicht und frühlingshaft wirkt, sondern auch für euch leicht nachzumachen ist – und obendrein einfach ganz und gar ohne Tamtam und teurem Luxus auskommt. Eine echte DIY-Inspiration, günstig umzusetzen und mit Deko-Zutaten, die garantiert bezahlbar sind.

Weiterlesen!

hochzeit-einladung-romantisch-rosa-farbgold-schwarz

Von Kalligrafie bis geometrische Formen: Ein Überblick über die Papeterie-Trends 2017 mit Farbgold

hochzeit-einladung-lila-gold-3

Wenn ihr in diesem Jahr heiratet, dann habt ihr inzwischen vielleicht euren Hochzeitstermin festgelegt und auch die Location steht. Dann wird es dringend Zeit für das Thema Papeterie, also Save-the-Date-Karte, Einladung, Tischnummern, Namenskärtchen, Menu, Tagesablauf, Dankeskarte. Das wären die Klassiker, die die meisten von uns für ihre Hochzeit haben wollen. Allein die gestalterische Vielfalt, aus der ihr wählen könnt, ist schier überwältigend. Damit meine ich nicht nur die Form, sondern vor allem das Design. Ich gebe zu: Würde ich 2017 heiraten, ich hätte meine liebe Not, mich zu entscheiden. Damit ihr eure Auswahl zumindest ein bisschen eingrenzen könnt, stelle ich euch immer wieder Papeterie-Designer und -Shops vor, die mich überzeugt haben. Nicola Honer und ihr Farbgold-Design aus München war schon mehrmals dabei, ihre Kollektion 2017 schießt aber schlicht den Vogel ab. Nicht nur ausgesprochen hübsch in Szene gesetzt sind die einzelnen Sets, an ihnen lassen sich auch die aktuellen Papeterie-Trends skizzieren – und die will ich euch am Beispiel meiner acht Favoriten gern mal zeigen.

Weiterlesen!

Die wichtigsten Tipps in der Übersicht

Planungshilfen

So behaltet ihr den Überblick

Stil & Konzept

Inspirationen für eure individuelle Hochzeit

Hochzeits-DIY

Ideen und Anleitungen zum Selbermachen

Echte Hochzeiten

Die schönsten Inspirationen